Aktuelles aus dem Schulgarten

Schulgarten Nachrichten September 2019

 

Lecker, leckerer, am leckersten!

Was gibt es leckereres, als selbst angebaute süße Tomaten und Himbeeren. Pflaumen, Möhren, Nüsse, Mangold, Zucchini, Kürbis, ja genau! Das alles gibt es in unserem Schulgarten! Erntedank, wir sind dankbar, dass unser Schulträger uns mit der Pachtung des schulnahen Grundstücks die Möglichkeit gibt, Natur und Gartenbau bzw. Landwirtschaft hautnah zu erleben und zu gestalten.

 

Außerdem haben wir Mäuse, Kaninchen, Falken, Igel, Hornissen, Wildbienen, Grashüpfer, Ameisen, Spinne, Blumen, Wiese … in unserem Garten. Wir sind froh, dass wir den Tieren und Insekten ein Zuhause bieten können und somit unseren Beitrag zur Artenvielfalt und zum Klimaschutz beitragen können.

Wir arbeiten ausschließlich natürlich, also ohne Chemie und Flurbereinigung.

Unser Schulgarten ist seit diesem Sommer ein Ort für die ganze Schule, an dem Natur erlebt werden kann. Hier sehen wir, wie Obst du Gemüse wächst, wir können es pflegen und ernten. Hier können wir Insekten beobachten und das Kreuchen und Fläuchen in der Natur beobachten, ein Feuer machen, auf den Baum klettern oder einfach mal auf der Wiese liegen und in die Wolken gucken.

Aber es gibt auch noch viel zu tun: Wir wollen Schilder anlegen, damit wir auch wissen, was der Igel in seinem Unterschlupf macht oder warum der Regenwurm für den guten Boden so wichtig ist. Wir wollen eine Hecke pflanzen, damit es auch bald Vogelnester gibt und einen Holunderbusch, damit wir leckeres Gelee machen können. Vielleicht werden wir ja auch im nächsten Jahr das ein oder andere am Straßenrand anbieten.

Schaut doch mal über den Zaun, Schlossweg ca. 13 (nach der Schule weiter geradeaus, das zweite Grundstück links, erkennbar an den bunten Wimpeln). Ach ja, und ein Namensschild und eine Treppe brauchen wir auch noch … .