Klassenbildung

Klassenzusammensetzung

Als Orientierungsrahmen für die Zuordnung der Schülerin/des Schülers gelten folgende Vereinbarungen:

  1. Jede/r Schüler/in sollte mindestens 2 Jahre bei seinem Lehrerteam bleiben können (Wechsel nach einem Jahr vermeiden!).
  1. Eine Eingangsklasse mit ausschließlich Schulneulingen sollte nicht mehr als 10 SuS haben. Bei einer größeren Anzahl sollte die Versorgung mit Lehrerstunden erhöht werden.
  1. Die Gruppe der Erwachsenen in einer Klasse sollte neben dem Lehrerteam und einem BFD/ FSJ möglichst nur einen Schulbegleiter, also nicht zu viele Personen, umfassen.
  1. Nach dem Motto „Eine Klasse muss funktionieren können“ müssen bei der Zusammenstellung der SuS einer Klasse folgende Aspekte berücksichtigt werden:
  • Anzahl der Schulbesuchsjahre (entscheidend für die Stufenzugehörigkeit
  • SMB-Status (betr. erhöhten Pflegeaufwand / Hyperaktivität / Immobilität (Rollstuhlfahrer) / Autismus / UK-Bedarf )
  • Besonders herausforderndes Verhalten
  1. Auf dieser Grundlage sollte eine möglichst faire Belastungsverteilung auf alle Klassen gewährleistet sein, so dass auch die Lehrerstunden gleichmäßig verteilt werden können.

Klassenteam

Ein Kernteam besteht aus zwei Sonderpädagogen / Sonderpädagoginnen oder einer / einem Sonderpädagogin / Sonderpädagogen und einer / einem Fachlehrerin / Fachlehrer. Unter Umständen gehören weitere Kolleginnen oder Kollegen anteilig zu einem Klassenteam; abhängig vom Stundekontingent. Angestrebt wird eine regelmäßige Doppelbesetzung pro Unterrichtsblock. Dies ist aktuell nicht für alle Blöcke umsetzbar. Dazu kommt pro Klasse eine / ein FSJlerin / FSJler oder BfDler als zusätzlich Unterstützung. Darüber hinaus sind in den Klassen für bestimmte SuS Schulbegleiter / -begleiterinnen zuständig. Dadurch stehen in der Regel gute Differenzierungs- und Individualisierungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Das Klassenteam wird von außen durch medizinische und pflegerische sowie therapeutische Fachkräfte unterstützt, die für einzelne Schüler passende Angebote oder Therapien durchführen. Diese Maßnahmen sind für die jeweiligen SuS Bestandteile ihres Stundeplanes.

Zurück